Wer ist online
Wir haben 24 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:2
akt. Monat372
akt. Jahr372
Total:121467
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
121592 Besucher aus 153 Länder
Start Kulinarisches Rezepte Kategorien Meze... und griechische Küche Suzukakia in Tomatensosse

Monika's Kochbuch

 
Vorheriges Rezept
Nächstes Rezept
Drucken
Email
Rezept als PDF erzeugen
Suzukakia in Tomatensosse
Suzukakia in Tomatensosse

Autor des Rezepts:

Beschreibung:
Hackbällchen in Tomatensosse - inspiriert durch den Film "Zimt und Koriander"
Zutatenliste

Suzukakia:

500 g Rinderhack

1 Zwiebel, fein gehackt

3 Knoblauchzehen, frisch, fein gehackt

etwas gehackte, glatte Petersilie

1 Ei

2 Scheiben Toast, eingeweicht in Wasser oder Milch

ca. 1 TL Kreuzkümmel

1/2 TL Zimt

Pfeffer, Salz

Olivenöl

 

Tomatensauce:

2 Dosen gehackte Tomaten

1 Prise Zucker

Pfeffer, Salz, etwas Zimt, etwas Kreuzkümmel, gehackte Petersilie

 

Zubereitungsanweisung

- Alle Zutaten für die Suzukakia in eine Schüssel geben und gut vermischen. Das Hack abschmecken (wer kein rohes Hack mag wie ich: ein bisschen vorher in der Pfanne braten damit man weiss, ob der Geschmack passt oder nachgewürzt werden muss...)

- kleine, längliche Hackbällchen formen, in Olivenöl scharf anbraten.

- Wenn die Suzukakia fertig gebraten sind, aus der Pfanne nehmen, überschüssiges Öl abschütten. Die Tomaten aus der Dose zugeben, alles würzen mit Pfeffer, Salz, 1 Prise Zucker, etwas Zimt und Kreuzkümmel, gehackte Petersilie zugeben.

- die Suzukakia in der Sauce ziehen lassen. Alles heiss servieren.

 

Achtung: mit Kreuzkümmel vorsichtig umgehen - er überlagert sehr schnell! Das gilt auch für den Zimt.

Anmerkungen

- schmeckt sehr gut mit Reis, z. B. Basmati-Reis

- wird in Griechenland auch gerne als Meze-Gericht serviert, nur mit warmen Brot

Das Gericht hat einen orientalischen Ursprung.

 

Details ein/ausblenden Rezeptdetails zeigen oder ausblenden
Zubereitungszeit:
45 Min
Schwierigkeitsgrad:
normal
Portionen:
vier Portionen
Sonstige Menge:
4-6 Portionen
Land/Region:
Griechenland
Kosten pro Portion:
Vegetarisches Gericht:
Nein
Aktualisiert:
So 13 Mai 2012 13:59:02 CEST
gelesen:
2668