Wer ist online
Wir haben 22 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:2
akt. Monat372
akt. Jahr372
Total:121467
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
121592 Besucher aus 153 Länder
Start Kulinarisches Meze...

Meze...

  

  ... sind das griechische Pendant zu den spanischen Tapas. Meze (oder Mezedes) können unterschiedliche Vorspeisen sein - häufig aber sind sie eine ganze Mahlzeit. Es können einfach nur ein Teller mit Oliven, gerösteten Kürbiskernen und Feta mit Olivenöl sein - oder aber eine große Auswahl an Salaten, Dips, Kebabs, Gemüsen usw., serviert mit Fladenbrot. Traditionell gehört dazu immer ein Glas Ouzo und Wasser. Selbstverständlich trinkt man dazu jedoch das, was man gerne mag.

 

 

Man kann alles gemeinsam auf den Tisch stellen - oder zuerst eine kleine Auswahl aus kalten Gerichten, gefolgt von einer Auswahl mit warmen Gerichten. Fast jedes der auf dieser homepage vorgestellten Meze-Gerichte kann man auch als eigenständiges Essen servieren - sei es ein kleines, leichtes Mittagessen oder ein etwas üppigeres Abendessen. Alle Gerichte kann man leicht vorbereiten - somit wird der Abend selbst auch für die Hausfrau relativ stressfrei sein. Immer dazu passen auch Oliven - und etwas Olivenöl sollte immer zusätzlich auf dem Tisch stehen. Als Nachtisch bietet sich frisches Obst an.

Wir haben die Tage mal wieder Gäste gehabt und diese bewirtet - unsere Meze-Zusammenstellung war Tzatziki, Skordalia, Hummus, Tono me Revithia, Keftedakia me saltsa, gebackener Feta, Oliven und Fladenbrot. Insbesondere die Keftedakia haben es allen angetan. Eigentlich wollten wir am Tag danach 'Reste-essen' machen, deswegen gab es auch etwas mehr - aber da müssen wir wohl andere Pläne machen, fast alles aufgegessen. Da macht das Kochen doch richtig Spaß