Wer ist online
Wir haben 41 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:33
akt. Monat408
akt. Jahr6224
Total:120741
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
120866 Besucher aus 152 Länder
Start Reisen Florida Florida 2010 - Tampa

Florida 2010 - Tampa

Beitragsseiten
Florida 2010
Naples
AH-TAH-THIKI-MUSEUM
Everglades
Sarasota und Clearwater Beach
Tampa
Homosassa Springs
Ausflug
Einfach nur Weeki Wachee
Naples
Alle Seiten

Donnerstag, 29.04.2010

Dieses Mal hat Dirk etwas zuviel Sonne abbekommen – also nix mit Sonnenbaden und 'unseren Teint' pflegen oder so. Also, was macht man dann in den USA? Richtig – eine Mall aussuchen und shoppen gehen.... Also, ab nach Tampa zur International Mall, einer der schönsten Malls, die ich kenne. Doch kaufen, nein, kaufen tun wir nichts. Nur schauen und die Atmosphäre wirken lassen. Letztes Jahr war ich mit Sunny dort und wir sind abends noch in der Cheesecake Factory essen gewesen. Zwar auch eine große Kette, aber sehr geschmackvoll eingerichtet und das Essen wirklich gut. Das habe ich noch in sehr guter Erinnerung und wir gehen dort zum Mittagessen hin. Wir bestellen Pasta, alle Beide das kleine Mittagsmenue – und bekommen eine Riesenportion! Lt. Kellner ist diese aber nur halb so groß wie die normale Portion. Wow, viel zu viel. Da würde ich eher dafür plädieren, die Gerichte etwas kleiner und günstiger auszugeben. Aber das Essen ist sehr gut und nach wie vor empfehlenswert. Und ich konnte Dirk endlich etwas zeigen, was er noch nicht kannte.

Danach fahren wir nach Tampa / Ybor City und fahren mit der alten Straßenbahn. Für 5 Dollar pro Tag kann man so häufig man möchte Straßenbahn und Bus fahren und damit die Stadt erkunden. Wer die Gelegenheit hat, sollte diese auf jeden Fall nutzen. Für amerikanische Verhältnisse ist Ybor City alt. Wieder zu Hause erfrischen wir uns erstmal im Pool. Abends machen wir Barbecue, ein leckeres Steak vom Grill.