Wer ist online
Wir haben 72 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:47
akt. Monat364
akt. Jahr6180
Total:120697
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
120822 Besucher aus 152 Länder
Start Reisen Florida Florida 2010 - Naples

Florida 2010 - Naples

Beitragsseiten
Florida 2010
Naples
AH-TAH-THIKI-MUSEUM
Everglades
Sarasota und Clearwater Beach
Tampa
Homosassa Springs
Ausflug
Einfach nur Weeki Wachee
Naples
Alle Seiten

Freitag, 23.04.2010

Wir sind um 5 Uhr morgens wach – viel zu früh. Zappen uns durchs Fernsehprogramm und fahren dann erstmal zu Bob Evans frühstücken. Sehr gut – genau das, was man nach einer langen Anreise als Start in den Urlaub braucht. Kaffee bis zum Abwinken, Rühr- bzw. Spiegeleier, Würstchen, Hash Browns, Toast und ganz wichtig: Pfannkuchen. Mit Ahornsirup. Da ist man bis abends gesättigt. Bob Evans ist etwas netter und edler als Denny's. Hier in Deutschland kämen wir niemals auf die Idee, erstmal ca. 20 min zu fahren um zu frühstücken – in den USA ist das vollkommen normal.

Wieder zurück im Hotel geht es erstmal an den Strand. Herrlich, einfach nur schön ist das! Bis darauf, dass ich mir trotz Sonnenschutzcreme direkt einen dicken Sonnenbrand zulege. Tja – die Sonne ist dort eben etwas intensiver als bei uns oder in Griechenland. Man unterschätzt das. Und leider sehen wir dieses Jahr auch nicht die kleinen Krebse, die letztes Jahr zwischendurch immer im Sand herauskamen.

Abends gehen wir zu Kelly's Fishhouse direkt am Fluß – und essen eine wirklich fantastische Fischplatte. Sowie eines der besten Schwertfisch-Steaks, die ich je gegessen habe. Richtig saftig. Wir sind noch geschafft, haben ein wenig jetlag und gehen früh zu Bett.

 

 

 

 

 

 

Samstag, 24.04.2010

Eigentlich wollten wir heute wieder zum Strand – mit meinem Sonnenbrand ein Ding der Unmöglichkeit. Also – was tun? Umdisponieren und sehen, was der Tag so bringt. Das Miramar-Outlet bietet sich für so einen Tag doch regelrecht zum shoppen an... Ich kann nur sagen – das war extrem-shoppen... 5 ½ Stunden... Und nicht nur von mir getrieben, nein, Dirk hatte auch Lust dazu! Im Gegensatz zum letzten Jahr hat es sich diesmal auch richtig gelohnt. Shoppen macht hungrig – also eine Kleinigkeit bei Applebee's essen. Dort gibt es einen neuen Salat – mit chicken oriental. Sehr lecker gewürzt. Wir legen uns noch 1 Stunde an den Pool und packen danach unsere Fototasche. Ab an den Strand und Sonnenuntergang geniessen. Der Strand ist voll – viele haben sich Strandstühle mitgebracht, sitzen auch auf Decken, Handtüchern und schauen sich das Schauspiel an. Großartig. In Florida ist es verboten, am Strand Alkohol mitzubringen – trotzdem sehen wir Bierflaschen und Wein in Plastikflaschen.

 

 

 

 

 

Wir recherchieren im Internet, wie die beiden Crab Shack Lokale in Naples sind. Beide kommen sehr schlecht weg. Wir möchte es trotzdem ausprobieren und gehen zu Joe's Crab Shack etwas essen. Ich weiss ja nicht, was die Leute so erwarten von einem Crab Shack Lokal – also wir verstehen die negativen Kritiken nicht. Man darf hier kein Luxusessen wie bei Kelly's Fishhouse erwarten – aber sowohl mein Lachs als auch Dirk's Fischplatte waren gut. Es ist einfach dort, aber vollkommen ok. Man kann draussen am Fluß sitzen und hat einen schönen Blick.