Wer ist online
Wir haben 61 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:33
akt. Monat408
akt. Jahr6224
Total:120741
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
120866 Besucher aus 152 Länder
Start Reisen Florida Florida 2009 - diverse Highlights

Florida 2009 - diverse Highlights

Beitragsseiten
Florida 2009
Miami Beach
Fort Pierce und Orlando
Clearwater Beach + Tarpon Springs
New Port Richey
diverse Highlights
Naples
Alle Seiten

 

 

 

 

11.05.
Eigentlich wollten wir heute nochmal zum Strand nach Clearwater. Aufgrund des nicht idealen Wetters fahren wir aber in den Wildlife Park nach Homossassa Springs. Ich sehe zum ersten Mal in meinem Leben Manatis, das sind Rundschwanzseekühe. Leider sind die Fotos nicht wirklich erkennbar, deswegen nur ein paar andere Eindrücke. Ein wirklich toller Park, sowohl von der Vegetation als auch von den Tieren her. Das MUSS man gesehen haben.

   

   

 

Weitere Highlights 12.05. - 19.05.09

- wir fahren noch einmal nach Clearwater Beach. Und ich sehe zum 1. Mal in meinem Leben Delfine in freier Wildbahn! Wir schwimmen im Meer schwimmen - und auf einmal springen ca. 40-50 m vor uns Delfine im Wasser. Irre - absolutes Gänsehaut-Feeling!!!! Schade, dass dann Motorboote die Idylle stören.

- ein ebenfalls netter, kleiner Ort ist Brooksville. Für die USA gar ein historischer Ort, wurde 1845 gegründet. Ein Ort mit Cafés, Restaurants, schönen Straßen und Häusern. Nette Atmosphäre

   

- Sunny und ich gehen alleine shoppen und machen einen Frauenabend. Witzig - eine Chinesin und eine Deutsche, die sich auf Englisch unterhalten. Und sie hat meinen 1. Eindruck von Florida bestätigt - auch sie empfand es anfangs so, dass alles gleich aussieht und ein Gewerbegebiet nach dem nächsten kommt. Inzwischen gefällt es ihr aber in Florida sehr gut.

- wir machen eine Bootstour und gehen im offenen Meer vom Boot aus schwimmen. Sunny und Todd angeln, Dirk und ich sonnen uns, gehen schwimmen und genießen einfach das Meer. Das Leben ist einfach und schön.

 - wir fahren zusammen nach St. Petersburg. Absolut sehenswert! Der Strand soll auch sehr schön sein, aber wir bummeln im Hafen herum. Und mal wieder typisch für dort: wir gehen aufs Pier, fahren mit dem Aufzug auf die Aussichtsplattform - und zahlen keinen Cent. Oben ist ein Restaurant - mit ganz normalen, zivilen Preisen. Auch das wäre hier mit Sicherheit anders... Um in Köln auf den LVR-Turm mit Aussicht zu kommen, berappt man schon p.P. € 3,-. Überhaupt - hier ein Boot liegen haben... DAS wär' was. Aus meiner Sicht ein Ort, den man bei der Reiseplanung mit berücksichtigen sollte.

    

- leider haben wir dann Pech mit dem Wetter. Nach 4 Monaten Trockenheit und Dürre (kleine Seen sind schon ausgetrocknet) fängt es an, in Strömen zu regnen. Temperatursturz von ca. 33 Grad auf schlappe 16 Grad. Die Außentemperaturen passen sich den Innentemperaturen von Shopping-Malls an... Wir haben 48 Stunden Dauerregen, kommen uns vor, wie an der Nordsee. Die ganze Nachbarschaft von Todd fragt an, ob wir nicht nächstes Jahr zur gleichen Zeit wieder nach Florida kommen möchten - wir sind 'rainman'... normalerweise regnet es dort zu dieser Jahreszeit mal für 2-3 Stunden, dann kommt die Sonne wieder heraus. Nicht dieses Mal... Bleiben deswegen länger als geplant bei den Beiden. Lohnt sich nicht, bei Regen zu den Everglades oder Keys zu fahren. So ein Pech. Tja - da kann man machen nix. Also ist Kultur angesagt.