Wer ist online
Wir haben 75 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:33
akt. Monat408
akt. Jahr6224
Total:120741
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
120866 Besucher aus 152 Länder
Start Reisen Florida Florida April 2014 - Key West

Florida April 2014 - Key West

Beitragsseiten
Florida April 2014
Miami Downtown
Key West
Key West und Florida City
Everglades
Naples
Cape Coral und Fort Myers
Pine Island, Sanibel
Hernando Beach
Miami Beach und Abschied
Alle Seiten

 

 

Dienstag, 22.04.14

 

Nach einem Frühstück geht's los Richtung Key West. Die Fahrt von Miami bis Homestead  geht überraschend schnell. In Key Largo eine kurze Pause und dann geht's weiter. Ich muss sagen - die Strecke ist größtenteils genauso traumhaft, wie ich es gelesen habe. Die Aussicht auf die Natur, Buchten, das Wasser ist wunderbar, das Wasser leuchtet in allen Farben, blau, grün, smaragd... Aber... Und jetzt kommt das aber - es zieht sich bis Key West. Unglaublich, man hat das Gefühl, nie dort anzukommen. Ob sich das wirklich lohnt? Ich bin gespannt. Schade ist, dass man bei den Stellen, wo ein Foto oder den Anblick auf sich wirken lassen toll wäre, nicht anhalten kann.

 

Von Miami bis Key West brauchen wir insgesamt ca. 4,5 Stunden, allein die Fahrt ab Florida City dauert ca. 2,5 Stunden. Bei der Einfahrt nach Key West ist eine riesengroße Baustelle, es ist ziemlich laut. Also hier möchten wir aber nicht ins Hotel... An einer Ampel sehen wir auf einmal mitten auf dem Bürgersteig eine große Echse. Nein, ich übertreibe nicht. Keine kleine, sondern eine große Echse. Leider ist der Fotoapparat nicht griffbereit.

 

Wir fahren auf die Hauptstraße im Old District, die Duvalle Street. Wir haben Glück, bekommen im Duvalle House, ein Zimmer - genau hier wollten wir gern übernachten. Die Zimmer sind traumhaft schön eingerichtet, man hat das Gefühl, in eine andere Zeitzone zu kommen. Der Garten ist liebevoll angelegt, alles alter Baumbestand. Hier  kann man sich wohl fühlen. Und wir beschließen sofort: zwei Nächte Miami machen wir nicht mehr - dann schon eher zwei Nächte in Key West.

 

Duvalle House Key West Duvalle House Key West

 

Wir bummeln durch den Ort, lassen die Atmosphäre auf uns wirken. Auf der Straße läuft uns immer wieder ein Hahn über den Weg. Am Hafen sehen wir Tarpons - das sind Knochenfische, die bis zu 2 Meter lang werden. Denen möchte ich beim schwimmen aber nicht begegnen... Wir setzen uns in einer Bar ans Wasser, trinken standesgemäß einen Cocktail und lassen es uns gut gehen. Die Anspannung fällt bei dieser Umgebung schnell von einem ab, das Leben ist einfach nur schön. Nach einem leckeren Abendessen gehen wir relativ früh schlafen, die Fahrt und die Hitze haben uns geschafft.

 

Key West Key West Tarpon

 

Key West Key West