Wer ist online
Wir haben 38 Gäste online
Umfragen
Welcher Bereich interessiert Euch am meisten?
 
Anmeldung



Besucher

Heute:33
akt. Monat408
akt. Jahr6224
Total:120741
Länder
Top 10:
Unknown flag 40%Unknown
Germany flag 25%Germany
United States flag 7%United States
Ukraine flag 4%Ukraine
Russian Federation flag 4%Russian Federation
Sweden flag 3%Sweden
Poland flag 3%Poland
Austria flag 1%Austria
United Kingdom flag 1%United Kingdom
Greece flag 1%Greece
120866 Besucher aus 152 Länder
Start Reisen Kreta Kreta 2013 - Osterferien - Agia Galini

Kreta 2013 - Osterferien - Agia Galini

Beitragsseiten
Kreta 2013 - Osterferien
Matala
Lentas
Rethymnon
Agia Galini
Triopetra
Festos, Kouses und Timbaki
Skinaria
Umgebung Kamilari
Chania
Dies und das
Tripiti
Letzter Tag und Fazit
Alle Seiten

 

Mittwoch, 27.03.13
Das Wetter hat sich beruhigt, die Sonne scheint wieder. Meine Pannenserie setzt sich fort: ich schließe die Balkontür - und sie ist verzogen, kann weder auf noch zu gemacht werden. Oh je... Wir sehen schon eine Handwerkerrechnung auf uns zukommen. Zum Glück ist Dirk handwerklich begabt und kann das wieder in Ordnung bringen!

Gegen Mittag fahren wir nach Agia Galini - auch hier kaum etwas los, viele Geschäfte haben noch geschlossen. Der Berg sieht brüchig aus, die Erde hat hier ganz schön gearbeitet. Man kann mit offenen Schuhen und T-Shirt herumlaufen, wir setzen uns im Hafen in ein Café und lassen die ganze Atmosphäre auf uns wirken. Annika und ich laufen dann zum Strand - auch hier: wo ist der ganze Sand geblieben? Wir laufen bis zu Brücke und ich sehe zum ersten Mal, dass hier ein richtiger Fluss ins Meer fließt und im Hinterland Schilf wächst. Faszinierend. Auf dem Rückweg zum Café beschließen wir: wir lassen Schule Schule sein, Arbeit Arbeit, Geld - ganz egal... Hauptsache wir bleiben hier im Süden und müssen nicht zurück ins kalte Deutschland, wo es teils immer noch schneit!

Zu Hause machen wir uns einen griechischen Salat und stellen fest: auch wenn es vielen Griechen inzwischen nicht mehr gut geht - solange man nicht in der Großstadt wohnt, wird man nicht verhungern. Jeder hat etwas beizutragen - Obst, Gemüse, Wein, Käse...

Der Klempner war auch da und hat die Toilette mit Silikon abgedichtet - vergeblich - was Tom auch schon gemacht und gar nichts gebracht hat... Wir informieren unsere Vermieter und bekommen als Antwort "ok, he has to come again - he was hoping it was the easy Job"... Nö, da muss er nochmal schauen...

Annika und ich sind abenteuerlustig und laufen zu Fuß in den Ort. Ziemlich steil - aber man hat eine tolle Aussicht von dort. Im Ort treffen wir Alex - schön, jemand zu treffen, den man kennt. En kleines Schwätzchen und weiter geht es. Also hier so ein kleines Häuschen - das würde uns auch gut gefallen. Abends fahren wir wieder nach Kalamaki und gehen im Aristidis essen. Annika und Dirk nehmen Spaghetti Carbonara - und nein, bitte eine normale Portion, nicht die kleine. Und schaffen gerade mal die Hälfte... Das pikante Hühnchen kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen. Den Tag lassen wir zu Hause mit dem Kartenspiel SkipBo ausklingen.

Agia Galini Agia Galini